Counter:
1'697'685

User Count:
851

Copyright by:
SoH.ch eSport Team

Webmaster:
Development Team

Last Update:
07.12.2014

EASteelSeries
 
Dell E-Sports ArenaSwiss E-Sports Federation
 
clanshirt.chsLANpsuche.ch
 
 

News





RSS

Overview

News Blog Community Coverage Matches
SESF Bündnis für eine selbstbestimmte Jugendkultur 0 20.02.10 - 16:31
Final Days Weihnachten >>> FINAL-days >>> 2010 0 06.01.10 - 22:11
LAN Der Schweizer LAN-Herbst 3 02.10.09 - 23:40
e-challenge DELL E-Sports Cup - CS: Source 2on2 0 01.09.09 - 21:22
Community Workshop über Computerspiele und eSport 3 15.05.09 - 22:27
 
 
 
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10





... gegen das Verbot von Videospielen

Der ch Schweizer E-Sport Verband (SESF) hat gestern gemeinsam mit der JUSO als Mit-Initiant und weiteren Bündnispartnern (GameRights.ch, Piraten Partei Schweiz und der Erenya LAN) eine Online-Petition gestartet, welche sich gegen die hängigen Motionen stellen, welche kommenden März im Ständerat zur Wahl stehen.

Das Resultat der Online-Petition soll dann Anfang März dem Parlament übergeben werden. Das Ziel des Bündnis' ist es dem Parlament aufzuzeigen, dass es eine Jugendbewegung gibt, welche sich dagegen wehrt, dass ihr Hobby und ihre Leidenschaft Bestandteil von einem Verbot werden soll.

Das sohch SoH.ch eSport Team ist selbstverständlich auch mit von der Partie und unterstützt, ebenso wie viele andere Clans, dieses Vorhaben.

Im Namen der Bündnismitglieder bitten wir euch, um eine Teilnahme an der Petition, um gegenüber der Politik ein starkes Zeichen zu setzen.

Link zur Petition: http://www.pro-jugendkultur.ch/

Weitere Informationen:
Computerspiele sind der falsche Sündenbock (News vom 30.03.2009)
Podiumsdiskussion vom 04.02.2008
Kommentare (0)  
 
 




Wir hoffen, dass Ihr Weihnachten gut überstanden habt, und Euch auch der Rutsch ins 2010 gut geglückt ist :-)

Zwischen diesen beiden Ereignissen fand im Eisenwerk tg Frauenfeld die FINAL-days 9 LAN-Party statt. Die Bilder vom Event findet Ihr in unserer Gallery.
Kommentare (0)  
 
 

Der Schweizer LAN-Herbst





Nach der langen Sommerpause in der es keine oder nur kleinere private LAN-Events gab, ist im kommenden Oktober wieder ordentlich was los in der Schweizer LAN Szene. Von grösseren Events mit vielen Turnieren bis hin zum kleineren Event bei dem eher gemütliches Beisammensein im Vordergrund steht, ist alles mit dabei.

Los geht es am kommenden Wochenende mit einer weiteren Ausgabe der altbekannten NetGame Convention in be Worb. Zum Saisonschluss im September ist das sLANp Team mit einem neuen Evenkonzept am Start. Die ch sLANp VIP - MMIX-CI wird als erste grössere Schweizer all inclusive LAN-Party an der Buchmesse 09 in bs Basel durchgeführt.
Was dazwischen noch so läuft seht Ihr ganz unten im Klapptext.

An einigen Events wird auch sohch SoH.ch vertreten sein. Wenn es Bilder und Turnierteilnehmen unsererseits gibt, werden wir Euch selbstverständlich auf dem laufenden halten.

UPDATE 5 - 16.11.09
Die Bilder von der sLANp VIP - MMIX-CI, von zh HF_Martini6.zh und sg Gurit.sg.

Liste der Events im Oktober und November
Kommentare (3)  
 
 




Lange Zeit wahr es still rund um das Schweizer Cup Projekt E-Challenge. Doch nun wird das Portal aus seinem Tiefschlaf geweckt. In Zusammenarbeit mit der esa Dell E-Sports Arena veranstallet E-Challenge am 20. September ein css CS:Source 2on2 Turnier, welches von der ersten Runde bis zum grossen Finale offline in zh Zürich Affoltern ausgetragen wird.

Egal ob ihr einfach eine Runde zocken, oder euch ernsthaft mit anderen Teams messen wollt, es ist jeder herzlich dazu eingeladen an diesem Event teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos und natürlich gibt es dicke Sachpreise und sogar ein kleines Preisgeld zu gewinnen.

Die Anmeldung und weitere Informationen findet ihr unter:
http://www.e-challenge.ch/news/84/
Kommentare (0)  
 
 




Am 19. und 20. Mai findet in der esa Dell E-Sports Arena ein Workshop über Computerspiele und E-Sport statt. In Zusammenarbeit mit Sonja Burgauer (PHTG, Pädagogische Hochschule Thurgau) und dem SESF (Swiss E-Sports Federation) bietet sich die Chance für Eltern, Lehrer und Journalisten mehr über das Thema E-Sport zu erfahren.

Details dazu gibts hier.
Kommentare (3)  
 
 




Under diesem Titel hat gestern der SESF einen Artikel veröffentlicht, der uns eSportler und auch alle anderen Computer- und Konsolenspiele-Interessierten dazu animieren soll, uns mit dem SESF gemeinsam gegen die schlechte Darstellung von Spielen in den Medien zu wehren.

In der Schweiz geraten Spiele zwar nicht so stark in Verruf wie in Deutschland, dennoch gibt es auch hierzulande immer wieder Stimmen, die sich kritisch gegenüber Spielen mit Gewaltinhalt äussern. Ein wenig Kritik mag wohl immer angebracht sein, das war schon immer so und wird sicherlich auch weiterhin so bleiben. Dennoch sollten die lauten Gegenstimmen nicht die Überhand gewinnen. Denn wir haben auch das Recht unsere Interessen zu vertreten und dies nur schon aus den Gründe, da wir uns aktiv mit Spielen auseinandersetzen, wissen um was es geht, wissen welche "Folgen" sie für uns haben und wissen, was für Vorteile sie uns bringen. Ich bin sicher, sowas können Kritiker nicht von sich behaupten. Sie mögen wohl Studien verfolgt und verglichen haben, aber diese kommen immer wieder zu gegenteiligen Aussagen und Ergebnissen.

Mit dem SESF haben wir, die eSportler und Spieler in der Schweiz, immer eine gute Anlaufstelle, die unsere Interessen vertritt und bei der wir uns auch aktiv für unsere Interessen stark machen können.

Der Artikel ist unter unter folgendem Link zu finden:
Computerspiele sind der falsche Sündenbock
Kommentare (4)  
 
 

Nooboo's Swiss eSport Blog





Liebe eSports-Community,
Dass eSport in der Gesellschaft kein grosses Gehör und Anerkennung finden, zumindest in unseren Breiten, ist nichts neues. Und viele eSportler oder Personen, die im Umfeld des eSports tätig sind, wissen dies genau so gut wie ich. Es liegt aber genau an uns, unsere Interessen und Ansichten zu vertreten, wenn wir daran interessiert sind, dass eSport bekannt wird. Mit dem ch SESF hat die Schweiz eigentlich eine Schnittstelle zwischen Gesellschaft und eSport, welche die Interessen des Schweizer eSports vertritt. Alles auf eine Karte zu setzen und dann zurücklehnen, ist aber sicherlich keine gute Lösung. Es müssten auf breiter Front Informationsmöglichkeiten bezüglich eSport geboten werden.

Aus diesem Anlass habe ich vor kurzer Zeit (m)einen Blog lanceiert, um Interessierten eine weitere Möglichkeit zu bieten, um sich über (Schweizer) eSport zu informieren. Ich gehe aber bereits einen Schritt weiter und will nicht direkt zeigen, um was es sich beim eSport handelt, sondern beschäftige mich viel eher mit der Frage:"Ist eSport Sport?"
Mein Ziel dabei ist in erster Linie, die Leser zum Nachdenken zu animieren und in einem weiteren zum diskutieren.

Ich bin natürlich für jede Anregung und Kritik offen. Am besten äussert ihr euch per Mail unter esportblog(at)gmx.ch, nooboo(at)soh.ch, als Comment zur News oder im Blog selbst.
Ich werde versuchen ein bis zwei Texte pro Woche zu verfassen. Natürlich könnt ihr mich auch auf Themen aufmerksam machen, über die ihr gerne etwas lesen würdet. Ich wäre auch bereit, Texte, die von euch geschrieben wurden, zu veröffentlichen.

Viel Spass beim Lesen,
Lukas ' gl Nooboo.gl' Kretschmar

Link: Nooboo's Swiss eSport Blog

Kommentare (4)  
 
 

Interview mit RjY





Im Oktober startet die alpen EPS Alpen in die siebte Saison. Zu diesem Anlass verfasst der Clan ch sS-Gaming.ch eine Coverage über den css CounterStrike:Source Bereich. Nachdem bereits eine Einschätzung zu den Teams veröffentlicht und einige Spieler interviewt wurden, stand nun auch zh RjY.zh Rede und Antwort.

Auszug aus dem Interview:
sS-Gaming.ch
Ihr tretet mit komplett neuem LineUp an. Boringstation hat nicht mehr überzeugt, wie schlug sich das neue Team durch die Relegation? Ihr musstet keine Verluste einstecken und die Matches habt ihr mehrheitlich dominiert.

Naja, die Relegation verlief für uns durchwachsen. Wir brauchen momentan sehr lange bis wir warm werden und ins Match finden, was man gegen uR sehr gut gesehen hat. Nicht das uR schlecht ist, aber wir konnten nicht unser gewohntes Spiel aufbauen, so wie wir es von uns gewohnt sind. Gegen SeeN hatten wir nach der Terror Seite auf de_tuscan eher ein leichtes Spiel. Auf de_dust2 hätte ich von SeeN mehr erwartet.


Das ganze Interview findet ihr unter diesem Link:
sS-Gaming.ch Coverage
Kommentare (10)  
 
 




Eines der weltweit besten Frauenteams in cs Counter-Strike kommt in die Schweiz. Grund ihres Aufenthalts ist die esa Dell E-Sports Arena.

349
aNouc
348
Baby
347
iRene
341
Lena
346
iZee









Das spanische Team es Razer.badgirls, bestehend aus den Spierlerinnen es aNouC, es Bady, es iRene, es Lena und fr iZee, wird vom Samstag, den 16. August bis am Freitag, den 22. August 2008 in Zürich trainieren. Logieren wird das Team aber in einem nahe gelegenen Hotel.

Das Ziel des Bootcamps ist eine optimale Vorbereitung für das bevorstehende Turnier des Electronic Sports World Cup (ESWC). In us San Francisco möchten die fünf Frauen gemeinsam aufs Treppchen steigen. Mit den Resultaten in den letzten Turnieren hat man die Ambitionen auf einen der vordersten Plätze bereits angemeldet und eine ideale Vorbereitung wird ihnen bestimmt helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Statement Constantin Schmidt (Team-Manager)

Statement Mario Stettler
Kommentare (13)  
 
 




Die Korean e-Sports Association (KeSPA), veranstaltet zum dritten Mal das "International E-Sports Symposium".
Zum ersten Mal in der Geschichte wird mit dem ch SESF Vizepräsident Dario Salice ebenfalls ein Vertreter der Schweiz vor Ort sein, um die Interessen des Schweizer E-Sports zu vertreten.

Die Veranstaltung findet zwischen dem 9. und 11. August 2008 in kr Busan, der zweitgrößten Stadt und einer der größten E-Sports Metropolen Koreas, statt. Zum Symposium wurden insgesamt 100 Personen, aus 10 verschiedenen Ländern, eingeladen, darunter auch Vertreter des de Deutschen und at Österreichischen E-Sport Verbandes.

Statement Mario Stettler, Präsident SESF

Unter anderem wird die Gründung des E-Sport Weltverbandes an diesem Symposium ein grosses Thema sein.
Kommentare (2)